Logo Driven Lux Logo Driven Lux small
Collage Porsche Carrera 4 GTS Cabrio, Lamborghini Aventador LP700-4 Roadster, Corvette C2
Artikel Erstellt Aktualisiert

Ohne Dach und ohne Ballast

Luftiger Luxus: Die aufregendsten Cabrios der Saison bei AIL

Die schönen Tage sind zu schade, um sie in der geschlossenen Fahrerkabine zu verschwenden. Ein Cabrio-Überblick.

Bildquelle Titelbild: flickr / jekkone unter CC BY-SA 2.0

Der Sommer hat sich in diesem Jahr ja bereits von seiner schönsten Seite gezeigt, obwohl ja eigentlich noch eine Zeitlang Frühling ist. Wie kann man so einen sonnigen Tag besser genießen, als hinter dem Steuer eines Cabrios? Natürlich im warmen Fahrtwind und mit dem freien Rundumblick in die Welt hinaus, der diese Art der Fortbewegung zu einem so außergewöhnlich süßen Genuss macht.

Anzeige

Finden Sie jetzt Ihr Traumcabrio! Kaufen oder finanzieren Sie zu Top-Konditionen.

Hier geht es zu den Angeboten

(Link öffnet ein neues Fenster zu ail.de)

Anzeige

Ihr Traum-Cabrio finanzieren

In der wohlverdienten Freizeit oder auf dem Weg zur Arbeit schwebt man im Cabrio doch immer ein wenig über den Dingen und kann sich schon den Weg ins Büro versüßen. Man genießt die Freiheit und den Fahrtwind und fühlt sich wohl in dem Wissen, dass man einer der wenigen ist, die sich ebenfalls diesen Luxus gönnen. Denn nur etwa drei Prozent der in Deutschland zugelassenen PKW sind Cabrios. Der Rest ist Tristesse.

Dem Himmel so nah: Ein Cabrio leasen

Noch besonderer und exklusiver wird das Oben-ohne-Vergnügen mit einem Cabrio der Luxusklasse. Dabei müssen diese Traumautos beileibe kein Traum bleiben. Bei der AIL München gibt es pünktlich zum Saisonstart eine Reihe Cabrios aus dem automobilen Oberhaus, mit denen man garantiert das Dolce Vita erfahren kann. Von Aston Martin über Bentley bis Lamborghini ist hier für jeden Geschmack das richtige Traumauto dabei. Und dank der individuellen Leasing- und Finanzierungsoptionen lässt sich dieser Traum auch zügig in die Realität umsetzen.

Chevrolet Corvette C2 Cabrio

Beginnen möchten wir unsere Empfehlungen mit einem legendären Klassiker der Automobilgeschichte. 1963 wurde dieses rote Traumauto zum ersten Mal zugelassen. 1962 kam die zweite Generation der Chevrolet Corvette auf den Markt und trug den Beinamen „Sting Ray“, da das spitz zulaufende Heck der Coupéversion ein wenig an einen Stechrochen erinnert. Die 300 PS des 5,4-Liter-Motors sind auch heute noch eine echte Ansage und sorgen für potentes Muscle-Car-Feeling. Zum pluckernden Sound des sagenhaften 8-Zylinders lässt es sich aber natürlich auch einfach nur höchst souverän cruisen. Für rasante Kurvenfahrten eignet sich das Fahrwerk, dem man sein Alter von über 55 Jahren deutlich mehr anmerkt, eher nicht. Zum Gesehen-Werden eignet sich die C2 dagegen in jedem Fall.

Das in Riverside Red lackierte Exemplar ist bei einem Kilometerstand von 35.160 km in Grünwald schon für eine monatliche Leasingrate von 625 € zu haben. Radio, Servolenkung, elektrische Fensterheber und eine schwarze Teillederausstattung sind mit an Bord. Das Verdeck ist weiß. Die Vielspeichen-Leichtmetallfelgen mit Weißwandreifen sehen trotz ihres Alters immer noch sportlich aus. Mit H-Zulassung und Wertgutachten von Classic Data heißt es in diesem Auto ohne Wartungsstau: einsteigen und losfahren.

Anzeige

Die Corvette C2 jetzt zu Top-Konditionen kaufen oder finanzieren.

Hier geht es zum Angebot

(Link öffnet ein neues Fenster zu ail.de)

Anzeige

Aston Martin DB9 Volante

Eine Marke, die mit viel Tradition aufwarten kann und ihre Meriten zur Markteinführungszeit der Corvette eingefahren hat, ist Aston Martin. Ganz in diesem großen Erbe stehend präsentiert sich der Aston Martin DB9 Volante als sportliches Luxuscabrio. In diesem modernen Auto von 2013 katapultieren 517 PS des standesgemäßen V12-Aggregats die Passagiere in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h und galoppieren bis zu 295 km/h schnell. Ganz allgemein stehen für Ausfahrten angenehme Sonderausstattungen bereit. Die Sportsitze in rotem Leder, das CD-Radio mit der 700 Watt starken Premium-Audioanlage oder die Einparkhilfe mit Rückfahrkamera sind hier beispielhaft zu nennen.

Xenonscheinwerfer, ESP, Traktionskontrolle und Wegfahrsperre sorgen für aktive und passive Sicherheit. Die 20 Zoll großen Leichtmetallräder im 10-Speichen-Design bilden einen perfekten Vorhang für die rot lackierten Bremssättel, die im Übrigen so auch noch den komplementären Farbakzent für die Innenausstattung abgeben. Mit erst 9.084 Kilometern auf dem Tacho ist dieser DB9 Volante für eine monatliche Leasingrate von 1.112 € im Angebot.

Anzeige

Den Aston Martin DB9 Volante jetzt zu Top-Konditionen kaufen oder finanzieren.

Hier geht es zum Angebot

(Link öffnet ein neues Fenster zu ail.de)

Anzeige

Lamborghini Aventador LP700-4 Roadster

Wenn man sich für pure Sportlichkeit entschieden hat, dann ist der offene Lamborghini Aventador LP700-4 Roadster definitiv einen Blick aus allernächster Nähe wert. Sagenhafte 700 PS wuchtet der V12 auf alle vier Räder. Das luftige Fahrgefühl stellt sich ein, nachdem man die beiden Carbondachhälften im Kofferraum verstaut hat. Durch diese Konstruktion muss man keine Einbußen bei den Fahrleistungen hinnehmen, wie das oft bei Cabrios im Vergleich zu ihren Coupé-Pendants der Fall ist. Der Aventador Roadster beschleunigt in geradezu unglaublichen 2,9 Sekunden auf Landstraßengeschwindigkeit. Der Vortriebsdrang endet laut Datenblatt erst bei atemberaubenden 350 km/h. Dies ist definitiv das schnellste Cabrio auf unserer Liste.

Und in der einzigartigen Lackierung "Grigio Antares Metallic", die das Licht gleichzeitig zu schlucken und zu reflektieren scheint, ist es sicher eines der spektakulärsten. Denn die scharfen Linien und Kanten des Italo-Keils kommen so besonders markig zur Geltung, sie wirken wie im Feuer des Vesuvs geschmiedet.

Das Beste ist vielleicht, dass dieser Wagen sofort bei der AIL München verfügbar ist und man nicht, wie sonst üblich, gut ein Jahr auf die Auslieferung warten muss. Dabei ist er auch noch günstiger als der Neuwagen, hat aber trotzdem erst 15.910 Kilometer dieser Welt gesehen. Bei einer Anzahlung von 61.800 € und einer Laufzeit von 48 Monaten ist er zudem auch im Leasing für 2.750 € monatliche Rate erhältlich. Inklusive ist dabei bereits die umfangreiche Sonderausstattung, die unter anderem die Einparkhilfe mit Rückfahrkamera, Navi, Sitzheizung, Sportpaket sowie das unerlässliche Liftsystem an der Vorderachse für Supersportwagenfeindliche Hindernisse umfasst.

Anzeige

Den Lamborghini Aventador LP700-4 Roadster jetzt zu Top-Konditionen kaufen oder finanzieren.

Hier geht es zum Angebot

(Link öffnet ein neues Fenster zu ail.de)

Anzeige

Bentley Continental Supersports Convertible

Eine Marke, die ebenfalls für fast schon pompösen Luxus steht, die dabei aber auch noch das Image des sportlichen Gentlemanracers pflegt, ist Bentley. Die „Bentley Boys“ waren berühmte Rennfahrer der Marke, die einen nicht unerheblichen Anteil am Ruhm der Farbe „British Racing Green“ haben, in dem die Rennwagen lackiert waren. Diese Verbindung von Luxus und Sportlichkeit will die britische Marke mit der letzten Ausbaustufe des Modells Continental auf die Spitze treiben. Diese Speerspitze der Baureihe heißt Bentley Continental Supersports Convertible und ist auf 710 Stück limitiert, wie einen die Einstiegsleisten wissen lassen.

Die Sportlichkeit rührt im Bentley von schierer Kraft und unerschöpflichen Leistungsreserven dank des aberwitzigen Drehmoments von 1.017 Nm und der 710 PS an Leistung. Damit rennt der 2,45 Tonnen schwere Luxussportwagen 330 km/h in der Spitze. Wenn man bei dieser Geschwindigkeit offen fährt, erlangt das Wort „Fahrtwind“ wohl eine gänzlich neue Bedeutung. Ob es da die Belüftungsfunktion der Massagesitze noch braucht? Zum Anfahren sicher kein unnötiges Extra.

In anderen Sphären bewegt sich auch die Sonderausstattung eines der 710 Exemplare, das bei der AIL München erhältlich ist. Passend zum fast schon obligatorischen schwarzen Leder im Innenraum präsentiert sich das Bentley Continental Supersports Convertible in seinem extrem dunklen „Onyx-Metallic“-Lack wie eine schwarze Kanonenkugel. Damit dieses Kleid keine Kratzer erleiden muss, ist eine umfangreiche Parkhilfe mit Heckkamera an Bord. Komplettiert wird das Bild von den zahllosen Carbonteilen des Autos, die den Sportcharakter besonders betonen. Das Multimediasystem überzeugt mit Extras wie der Bluetoothschnittstelle, dem W-LAN-Hotspot oder dem digitalen TV Tuner.

Bentley Continental Supersports Convertible: Preis

Zum Preis von 305.900 € ist das Auto bei der AIL zu haben. Oder für eine monatliche Leasingrate von 2.723 €. Nach lediglich 26 bisher gefahrenen Kilometern sollte man den 710 PS des W12-Motors durchaus mehr Ausfahrten gönnen.

Anzeige

Das Bentley Continental Supersports Convertible jetzt zu Top-Konditionen kaufen oder finanzieren.

Hier geht es zum Angebot

(Link öffnet ein neues Fenster zu ail.de)

Anzeige

Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabrio

Wem der Sinn mehr nach deutscher Klassik, modern interpretiert, steht, der greife zum Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabrio. Schwarz-Weiß ist hier nur der äußere Schein. Im Inneren verbirgt sich hinter der „4“ im Namen des Wagens nicht nur Allradantrieb, mit dem man die Kraft der 450 Pferde souverän auf die Straße bringt, sondern auch eine Allradlenkung. Dieses Technik-Highlight sorgt dafür, dass beim Einparken der Rangieraufwand minimiert wird, während sich in schnellen Kurven die Stabilität erhöht. Apropos schnell: Das 911 GTS Cabrio fährt mit dem verbauten PDK-Getriebe (Porsche Doppel-Kupplung) 306 km/h schnell und lässt die Hunderter-Marke nach nur 3,7 Sekunden hinter sich.

Die Sonderausstattung dieses 911 Cabrios ist ungemein umfangreich. Besonders hervorzuheben sind sicherlich die LED-Scheinwerfer, das aktive Dämpfer-System PASM, das in Sekundenbruchteilen die Dämpfer auf die jeweilige Fahrbahnsituation einstellt, das Liftsystem an der Vorderachse, um Rampen ihren Schrecken zu nehmen, die 18-fach verstellbaren Sportsitze und der Parkassistent inklusive Rückfahrkamera. So steht dieses 911 Carrera GTS Cabrio mit 17.866 Kilometern auf dem Tacho zum Leasingpreis von 1.334 € (Beispielrechnung) bei der AIL in München Grünwald.

Anzeige

Das Porsche 911 Carrera 4 GTS Cabrio jetzt zu Top-Konditionen kaufen oder finanzieren.

Hier geht es zum Angebot

(Link öffnet ein neues Fenster zu ail.de)

Anzeige

Porsche 911 Carrera 3,2 Cabrio

Der Ahn dieses modernen Elfers hat momentan ebenfalls einen Platz in der AIL-Traumgarage inne. Es handelt sich um ein Porsche 911 Carrera 3,2 Cabrio aus dem Jahr 1985. Dieser Oldtimer in Indischrot sorgt mit seinem luftgekühlten Boxer, der 231 PS mobilisiert, noch immer für Sportwagen- und Frischluftfeeling in einem. Ganz zu schweigen von der Präsenz, die das Fahrzeug auch nach über 30 Jahren noch auf der Straße hat.

Den schwarzen Ledersitzen sieht man weder ihre 33 Jahre noch ihre 140.948 Kilometer wirklich an. Man trifft nicht allzu oft auf ein so gut gepflegtes und erhaltenes Exemplar, wie dieses von der AIL. Und selbst wenn Sie es für 59.900 € direkt vom Hof weg kaufen können, empfiehlt es sich doch auch, über das Leasingangebot nachzudenken, das Ihr Konto monatlich mit 535 € (Beispielrechnung) belasten würde. Ein Porsche 911 Carrera ist schließlich immer eine Überlegung wert.

Anzeige

Das Porsche 911 Carrera 3,2 Cabrio jetzt zu Top-Konditionen kaufen oder finanzieren.

Hier geht es zum Angebot

(Link öffnet ein neues Fenster zu ail.de)

Anzeige

Finden auch Sie Ihr Traumauto bei der AIL

Egal, für welches Cabrio Ihr Herz am schnellsten schlägt: Die vorgestellten Exemplare der sofort verfügbaren Cabrios der AIL München stellen nur eine Auswahl des umfangreichen Angebots dar. In der Werbung heißt es, die „AIL macht Autoträume“ wahr. Wenn man sich dieses Angebot – gerade auch im Hinblick auf die Finanzierungsmöglichkeiten – so anschaut, dann kann man dem nur bedingungslos zustimmen.