Logo Driven Lux Logo Driven Lux small
Elfenbeinweißer Porsche 356 B Cabrio mit schwarzem, geschlossenem Verdeck, parkend Foto: AIL
Artikel Erstellt Aktualisiert

Klassischen Stuttgarter Fahrspaß genießen

Porsche 356 B Cabrio jetzt bei AIL Classic Leasing

Schon die ersten Porsches waren begehrte Sportwagen. So auch dieses Porsche 356 B Cabrio mit einmaliger Historie

Dieses Auto ist ein wahr gewordener Traum: „Ich konnte mein Traumauto nirgends finden. Also beschloss ich, es mir selbst zu bauen.“ Jenes berühmt gewordene Zitat stammt vom Erfinder des Porsche 356, Ferry Porsche. Und auch heute noch sind die klassischen Autos, deren erste Modelle es ab 1948 gab, echte Traumautos. Eines davon wollen wir Ihnen hier genauer vorstellen.

Elfenbeinweißes Porsche 356 B Cabrio
Foto: AIL Classic

Schöner Klassiker: Das Porsche 356 Cabrio

Elfenbeinweiß steht er auf dem Hof und weckt mit dem vertrauten Gesicht, das einfach typisch Porsche ist, sofort Emotionen, wie sie nur ein Sportwagen hervorzurufen imstande ist. Augenblicklich hat man eine Vielzahl von Bildern im Kopf, in welchen Situationen man das Porsche 356 Cabrio schon einmal gesehen oder erlebt hat. Eine der bekanntesten Szenen dürfte die aus dem Filmklassiker „Bullit“ mit Steve McQueen sein, in der er von seiner Filmfreundin zum Flughafen von San Francisco gefahren wird. Aber der psychedelisch-bunt bemalte Wagen von Janis Joplin dürfte ebenfalls noch vielen in guter Erinnerung sein.

Elfenbeinweißes Porsche 356 B Cabrio mit offenem Verdeck, Blick von hinten über die Motorhaube in den Innenraum
Foto: AIL Classic

Porsche Oldtimer in erstklassigem Zustand bei AIL Classic Leasing

Sein Baujahr 1959 sieht man dem Porsche 356 B Cabrio durchaus an den klassischen Linien an. Und dennoch ist er in einem erstklassigen Zustand, der die Herzen von Oldtimerfans höher wird schlagen lassen. Der Wagen ist hervorragend gewartet und präsentiert sich mit einer seinem Alter entsprechenden Patina. Er ist nicht überrestauriert, hat aber dennoch keinen Wartungsstau. Stattdessen wurde er von seinen bisher drei Vorbesitzern behutsam original erhalten. So soll es sein, so wünscht man sich das! Bei Oldtimern ist es ja besonders wichtig, dass sie möglichst original erhalten sind und eine eigene Geschichte erzählen können.

Porsche 356 Cabrio in Elfenbeinweiß mit schwarzem, geöffnetem Verdeck Blick von oben auf das rote Lederinterieur
Foto: AIL Classic

Originalzustand mit Fahrzeugbrief aus grauer Pappe

Zur individuellen Geschichte dieses Autos gehört zum Beispiel, dass er seinen ersten Besitzer im Süden des Ruhrgebiets fand. Davon zeugt auch heute noch der original erhalten gebliebene Fahrzeugbrief aus grauer Pappe. Das Auto war in Zusammenarbeit mit Reutter hergestellt worden, seinerzeit ein Karosseriewerk mit großem Renommée. 1962 haben Besitzer und Auto am Scuderia Hanseat Lehrgang teilgenommen. Dort entstanden auch einige Bilder vom Training des Le-Mans-Starts auf dem Nürburgring. Der Zündschlüssel wird ja auch bei diesem Stuttgarter Sportwagenklassiker links vom Lenkrad ins Schloss gesteckt.

Porsche 356 Cabrio, Hersteller-Plakette am Türholm
Foto: AIL

Porsche 356 Cabrio bei der AIL Classic: Ein zuverlässiges Dach über dem Kopf

Freilich nagte der Zahn der Zeit so intensiv und unnachgiebig an einigen angejahrten Teilen, dass sie fachmännisch ersetzt werden mussten. Das gilt zum Beispiel für das Verdeck, das in hoher Qualität erneuert worden ist. Und es ist sicher ein beruhigender Gedanke, dass man ein zuverlässiges Dach über dem Kopf hat, wenn man unterwegs mal von einem Schauer überrascht wird.

Porsche 356 B Cabrio in Elfenbeinweiß, Detailaufnahme vom Innenraum mit rotem Lederinterieur
Foto: AIL Classic

Porsche 356 B 1600 Super Cabrio mit revidiertem Motor

Auch der Motor erfuhr eine fachmännische Revision und steht so wieder für stoische Zuverlässigkeit – und natürlich reichlich nachhaltigen Fahrspaß. Die 75 PS waren im Geburtsjahr dieses Porsche 356 B 1600 Super Cabrios eine sportliche Ansage. Und auch heute noch spürt man den Fahrtwind auf einer sonnigen Allee oder einer kurvigen Küstenstraße viel direkter als man das heute noch kennt. Man ist den Elementen ganz nah, man fühlt sich als Teil der umgebenden Natur, die man durchfährt.

Porsche 356 Wert

Die roten Ledersitze bilden mit ihrem angefassten, jedoch nicht verlebten Leder, einen passenden Kontrast zur weißen Außenhaut. Das Cockpit ist eine designerische Augenweide. Getreu der Designphilosophie von Ferry Porsche gibt es kein Teil, das einfach nur Schnickschnack wäre, jedes erfüllt auch eine Funktion. Dabei ist jedes so gestaltet, dass es auf das wesentliche reduziert ist und so sorgen alle Komponenten in ihrer Gesamtheit auch heute noch für eine überragende Optik, die feinmutige Eleganz mit zeitloser Sportlichkeit vereint. Das wirkt sich natürlich auch positiv auf den heutigen Wert des Porsche 356 aus.

Plakette am Porsche 356 B Cabrio vom Sportlehrgang Nürburgring der Scuderia Hanseat
Foto: AIL

Attraktiver Preis: Jetzt Porsche 356 kaufen

Das Porsche 356 B 1600 Super Cabrio wird derzeit in München Grünwald von AIL Classic Leasing angeboten. Sie können dieses Traumauto von Porsche also nicht nur zu einem Preis von 158.900 € direkt kaufen, sondern es auch zu attraktiven und individuellen Konditionen leasen. Seit dem Oktober 1959 summierten sich die gefahrenen Kilometer auf 66.034. Der Wagen ist bereit für die nächsten mit Ihnen.

Anzeige

Foto Rüdiger Leyens

Rüdiger Leyens
Geschäftsführer AIL Classic Leasing

„Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner zum Thema »historische Porsche-Modelle«. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.“