Logo Driven Lux Logo Driven Lux small
BMW 507, Mercedes-Benz 300 SL Roadster, Porsche 911 auf Techno-Classica 2019 Foto: Driven Luxury Cars
Artikel Erstellt Aktualisiert

Schauen, staunen, kaufen

Die Techno-Classica 2019 in Essen: Neues vom Oldtimer-Markt

Was wir auf der größten Oldtimer-Messe der Welt über den aktuellen Automarkt gelernt haben, hat uns überrascht

Was die IAA in Frankfurt als Messe für Neuwagen ist, ist die Techno-Classica in Essen für Oldtimer und historische Fahrzeuge. Man hat in Essen den Anspruch, die „Weltmesse für Oldtimer, Classic- & Prestige-Automobile, Motorsport, Motorräder, Ersatzteile, Restaurierung und Welt-Clubtreff“ zu sein. Diesen Anspruch untermauerten die Veranstalter zum 30. Geburtstag der Techno-Classica mit einigen handfesten Zahlen. Gut 1.250 Aussteller aus über 30 Nationen, mehr als 200 Club-Präsentationen, garniert mit rund 20 Messeständen von internationalen Autoherstellern lockten in diesem Jahr mehr als 190.000 Gäste aus 46 Nationen aufs Essener Messegelände. Darunter war auch der ein oder andere Promi, der die Schaustücke automobilen Kulturguts aus allernächster Nähe betrachten wollte.

Historische Autos auf einem Stand der Techno-Classica 2019
Foto: Driven Luxury Cars

Techno-Classica 2019: Wie steht es aktuell um den Oldtimer-Markt?

Aber nicht nur zum Anschauen hatten die Aussteller ihre automobilen Schätze in die zwölf Hallen der Grugahalle und die vier Freigelände gestellt. Man konnte auch eines – oder gleich mehrere – der über 2.700 zum Kauf offerierten klassischen Fahrzeuge an einem der Stände kaufen. Angefangen von günstigen Einsteigerklassikern wie einem 1992er Opel Kadett bis zu Ferraris im zweistelligen Millionenbereich gab es ein reichhaltiges Spektrum Automobilgeschichte zu bewundern. Doch Moment mal: War da nicht was? Hatte der Oldtimer-Markt nicht in letzter Zeit spürbar an Momentum verloren?

Bugatti Veyron Vitesse auf einem Stand der Techno-Classica 2019
Eines der vielen Schmuckstücke seltener Autos: Ein Bugatti Veyron Vitesse, der von RM Sotheby's zur Auktion angeboten wurde. Foto: Driven Luxury Cars

Oldtimer-Markt zwischen Comeback und Konsolidierung

Diese Zeiten sind laut Nachbericht des Veranstalters spätestens mit der aktuellen Messe vorbei. Selbstbewusst spricht man davon, dass „die Weltmesse die weltweite Kauflust offenbar stimulierte“. Davon hätten die zahlreichen „Verkauft“-Schilder an den Fahrzeugen aller Preisklassen gezeugt. Die ausstellenden Händler schienen indes durchaus zufrieden mit den Ergebnissen zu sein. Einer von ihnen war der Holländer Nick Aaldering, seines Zeichens Geschäftsführer von Gallery Aaldering, an deren Stand allein bis Samstag neun hochwertige Autos für einen Umsatz im sechsstelligen Bereich sorgten. Aalderings Einschätzung dazu: „Die Käufer sind kritischer geworden. Doch wer seine Automobile zu realistischen Preisen anbietet, findet rasch Abnehmer.“ Auch weitere renommierte Händler, wie der Geschäftsführer von Auto Toy Store Starnberg, Gerhard Wolf, Eberhard Thiesen aus Hamburg oder auch Anton van Dyke von Classic Park in den Niederlanden waren zufrieden mit den Geschäften, die sie auf der Techno-Classica in Essen gemacht haben.

Alfa Romeo 8C Competizione auf einem Stand der Techno-Classica 2019
Auch den ein oder anderen jüngeren Klassiker gab es zu bewundern, wie hier den wunderschönen Alfa Romeo 8C Competizione am Stand von Alfa Romeo. Foto: Driven Luxury Cars

Classic-Data-Chef über den aktuellen Oldtimer-Markt

Ein weiterer Vollprofi für die Einschätzung der Preislage im Oldtimer-Markt steht mit Martin Stromberg parat. Er ist Geschäftsführer des Marktführers für Oldtimerbewertungen "Classic Data" aus Bochum. Auf die Expertise seines Hauses vertrauen die meisten Menschen, die sich für den Kauf eines Oldtimers interessieren. Stromberg schätzt den Oldtimer-Markt aktuell so ein: „Der Klassiker-Markt hat nach einem Hype der vergangenen Jahre seit Ende 2017 begonnen, sich zu beruhigen und ist wieder berechenbarer geworden – er hat sich auf hohem Niveau konsolidiert.“

Auktionsstand von RM Sotheby's auf der Techno-Classica 2019
Der Auktionsstand von RM Sotheby's am Beginn des ersten Versteigerungstages. Foto: Driven Luxury Cars

Zum ersten Mal in Deutschland: RM Sotheby's Auktion bei der Techno-Classica 2019

Und es gab einen dritten Indikator für das wieder stabile Preisniveau im Oldtimer-Markt: Die Auktion des renommierten Hauses RM Sotheby’s direkt in Halle 1a der Techno-Classica. Es war die erste Young- und Oldtimer-Auktion von RM Sotheby’s in Deutschland. Dabei wurde an den beiden Auktionstagen Donnerstag und Freitag ein Gesamtumsatz in Höhe von 18,7 Millionen Euro erzielt. Das war genauso imposant wie das beste Einzelergebnis, das mit 2,25 Millionen Euro ein Mercedes-Benz 540 K Cabriolet A von 1937 erzielte. Von den 229 angebotenen Sammlerautomobilen konnten 86 Prozent verkauft werden. Unterstützt wurde die RM Sotheby’s Auktion auf der Techno-Classica Essen vom renommierten Automobilfinanzier AIL Leasing München. Durch die enge Zusammenarbeit der beiden Firmen konnten interessierten Bietern direkt vor Ort Finanzierungen zugesagt werden. Diesen Service wird es auch in Zukunft bei den RM Sotheby’s-Auktionen in Deutschland geben. Genauere Informationen hierzu haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Bilder des unrestaurierten Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer-Scheunenfunds von der Techno-Classica 2019 in Essen

Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer: Scheunenfund auf der Techno-Classica 2019 verkauft

Ein weiteres besonderes Auto wurde auch gleich vom Stand weg verkauft, obwohl es sich eigentlich in einem eher unansehnlichen Zustand präsentierte. Aber genau das macht ja den Reiz von Scheunenfunden aus – und dieser war eben ein echter Kracher: Ein Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer von 1954, der ohne Lack und Grundierung und mit vom Zahn der Zeit abgekauten Reifen im Bereich von Mercedes-Benz Classic, die mit ihrem Stand fast eine ganze Halle für sich einnahmen, aufgebahrt war und jetzt seiner Wiederauferstehung entgegensieht. Der Wagen war in Florida in einer Garage vergessen worden, nachdem der Besitzer ihn in den 60er Jahren hatte umlackieren wollen. Dazu kam es nicht, deshalb ist auch die Grundierung abgeschliffen. Das war eine seltene Gelegenheit, so ein altes Auto einmal im absoluten Originalzustand bewundern zu können.

Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer auf einem Stand der Techno-Classica 2019 in Essen
Foto: Driven Luxury Cars

Bester Oldtimer-Club-Stand auf der Techno-Classica 2019 gekürt

Die Oldtimer-Szene lebt natürlich nicht nur von solchen spektakulären Autos, sondern von dem Enthusiasmus, den die Fans dieser Klassiker für ebendiese aufbringen; von der Hingabe, mit der sie sich in Clubs organisieren und fachsimpeln und die Autos auch Jahrzehnte nach ihrer Erstauslieferung in fahrbereitem Zustand halten. Um diese Leistung zu würdigen, wird auf der Techno-Classica auch der beste Stand eines Clubs von einer Jury ausgezeichnet. In diesem Jahr, 2019, machten den ersten Platz die „Oldtimerfreunde Dortmund“. Sie gestalteten ihren Stand als Hafenkneipe „Zur letzten Rettung“.

Lamborghini Diablo auf einem Stand der Techno-Classica 2019 in Essen
Der Lamborghini Diablo ist ein moderner Klassiker. Foto: Driven Luxury Cars

Aston Martin DB5 Convertible wird "Best of Show" der Techno-Classica 2019 in Essen

Unserer Chronistenpflicht kämen wir nicht vollumfänglich nach, ließen wir die Wahl zum „Best of Show“ unerwähnt. Techno-Classica-Neuling Sports Classics London, vertreten durch deren Chef Jonathan Kaiser, war zum ersten Mal auf der Messe und gewann gleich den ersten Preis für ein traumhaft restauriertes Aston Martin DB5 Convertible. Der Rechtslenker wurde von einer internationalen Jury als Sieger gewählt.

Aston Martin DB5 Convertible Best of Show Techno-Classica 2019
Dieser Aston Martin DB5 Convertible wurde als "Best of Show" der Techno-Classica 2019 in Essen prämiert. Foto: Messe Essen GmbH

Nächste Techno-Classica findet 2020 wieder in Essen statt

Die nächste Techno-Classica in Essen wir die 32. Auflage sein und findet 2020 an gleicher Stelle, aber zu einem etwas früheren Datum statt, nämlich vom 25. Bis zum 29. März 2020. Eingedenk der durchweg positiven Eindrücke, die wir bei unserem Besuch gewonnen haben und der begeisterten Stimmung der Besucher, dürfte es auch nächstes Jahr wieder ein Top-Event werden, das kein Oldtimerfan verpassen sollte.

Anzeige

Foto Christian Finke

Christian Finke
CEO AIL Leasing & Finance

„Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Finanzierung Ihres Luxusautos auf Auktionen von RM Sotheby's in Deutschland. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.“