Ferrari F50 von schräg links vorne Foto: Driven Luxury Cars
Artikel Erstellt Aktualisiert

Jeder Luxusautowunsch kann erfüllt werden

Schaltkulisse: Ferrari und andere Supersportwagen kaufen

Schaltkulisse: Bei diesem ganz besonderen Autohändler erfüllen sich auch die Wünsche, die sonst unerfüllt bleiben

Luxuriöse Automobile üben seit jeher eine enorme Faszination aus. Sei es mit ihrem hinreißenden Design, ihren atemberaubenden Fahrleistungen oder ihrer Exklusivität und Limitierung. Und gar nicht selten kommen auch alle diese Attribute in einem Fahrzeug zusammen. Wenn es nun darum geht, sich so ein besonderes Fahrzeug anzuschaffen, will man sich in sicheren, vertrauensvollen Händen wissen. Man braucht ein Autohaus, das mehr ist als ein Händler, das weiter geht, um die Wünsche seiner Kunden zu erfüllen. Man braucht Experten, die sich mit Leidenschaft dem Thema Luxusauto widmen und die über ein gewachsenes Netzwerk verfügen, in dem auch seltene Autowünsche zuverlässig und diskret aufzustöbern sind. Und man muss einen Händler finden, dem man bei diesem exklusiven Thema vertrauen kann. Wir meinen, dieses spezielle Autohaus gefunden zu haben, und zwar in Gestalt der Schaltkulisse in Taufkirchen bei München und ihrem Geschäftsführer und Gründer Kevin Braun.

Ferrari Enzo Ferrari von schräg links hinten in einer Reihe anderer Top-Ferraris
Foto: Driven Luxury Cars

Die Schaltkulisse verkauft die schönsten Autos der Automobilgeschichte

Das Konzept der Schaltkulisse lässt sich so beschreiben: Bei der Schaltkulisse finden sich die faszinierendsten und schönsten Fahrzeuge der Automobilgeschichte. Der Schwerpunkt liegt auf den Preziosen der 1960er Jahre, die dank ihrer geschwungenen runden und aerodynamisch-eleganten Linien als die goldene Zeit des Autodesigns gelten. Dazu gesellen sich die spannendsten Super- und Hypercars der Neuzeit. Man findet also den Ferrari Dino, den Ferrari 250 GT oder den Lamborghini Miura neben dem Porsche Carrera GT oder dem Mercedes-Benz SLS AMG Black Series. Der Fokus liegt indes auf Fahrzeugen aus Maranello, also der Marke Ferrari. Für diese begeistert sich Kevin Braun auch persönlich am meisten, hier sind Netzwerk und Know-how am größten.

Ferrari F40 von schräg links hinten
Der Ferrari F40, der zuerst Nigel Mansell gehörte. Foto: Driven Luxury Cars

Nur das Besondere zählt, wie der Ferrari F40 von Nigel Mansell

Ein weiteres sehr wichtiges Auswahlkriterium für die Autos der Schaltkulisse ist der Zustand und die Historie des Fahrzeugs. Als Kunde soll man sicher sein können, von der Schaltkulisse ein Fahrzeug in gutem Zustand zu erwerben. Die Historie kann sich natürlich auch noch einmal zusätzlich positiv auf die weitere Wertentwicklung eines Autos auswirken. So ist zum Beispiel der Ferrari F40 an sich schon ein absolut begehrenswerter Supersportwagen mit einem garantierten Platz im Auto-Olymp. Aber wenn der erste Besitzer des F40s ein gestandener Formel-1-Weltmeister wie Nigel Mansell war, dann ist man gerne bereit, noch einen gewissen Zuschlag für so ein besonderes Fahrzeug aufzubringen. Es ist diese Liebe zum Detail, die man bei der Schaltkulisse wiederfindet.

Ferrari 458 Speciale im Wald
Foto: Stephan Bauer

Kevin Braun, Geschäftsführer und Gründer der Schaltkulisse, erfüllt mit seinem Netzwerk jeden Wunsch

Ein wichtiger Service der Schaltkulisse ist es aber nicht nur, besonders faszinierende Fahrzeuge am eigenen Standort vorzuhalten, sondern insbesondere auch, Fahrzeuge aufzutreiben, nach denen ihre Kunden auf der Suche sind. Dabei ist es Kevin Braun wichtig zu betonen, dass man hier immer ehrlich zu den Kunden ist und nichts verspricht, was man nicht halten kann. Einen Ferrari LaFerrari auf Wunsch innerhalb eines halben Jahres zu beschaffen ist eine Herausforderung, die man bei der Schaltkulisse mit Feuereifer annimmt, bei der man aber den Erfolg nicht zu hundert Prozent garantieren kann. Dennoch stehen die Chancen in Brauns Netzwerk fündig zu werden meist sehr gut.

Ferrari 512 BB fahrend von vorne
Foto: Stephan Bauer

Schaltkulisse: Bayerns Sportwagen-Experte in Taufkirchen bei München

Die Münchner Firma schreibt sich außerdem auf die Fahnen, aktuelle Sonderserien für ihre Kunden beschaffen zu können. Das sind zum Beispiel Autos wie der Ferrari LaFerrari oder der Porsche 918 Spyder, wenn sie ganz frisch auf dem Markt sind bzw. kurz nachdem sie die ersten Male ausgeliefert wurden. Hier legen die Hersteller ja eigentlich besonders großen Wert darauf, dass die wertvollen Sondermodelle nicht gleich wieder auf den Markt kommen und zu reinen Spekulationsobjekten werden. Und Besitzer eines solchen Autos tun sich eigentlich auch keinen Gefallen, so eine Preziose gleich weiterzuverkaufen, da sie dann bei den Autoherstellern auf die rote Liste kommen und für künftige Sonderserien nicht mehr infrage kommen. Für den Fall, dass man dennoch ein erst kürzlich erhaltenes Edelfahrzeug verkaufen möchte, steht auch die Schaltkulisse zur Verfügung, die das in dem Fall zum Beispiel über ihr diskretes Netzwerk lösen würde und nicht mit einer großen Annonce.

Grauer Mercedes-Benz SLS AMG Black Series mit offenen Flügeltüren
Foto: Schaltkulisse

Die Schaltkulisse hilft auch dabei, eine Automobil-Sammlung aufzubauen oder zu kuratieren

Dank ihrer Erfahrung und gewachsenen Expertise berät die Schaltkulisse ihre Kunden auf Wunsch auch darin, eine Sammlung aufzubauen. Man weiß hier ganz genau, worauf bei einem solchen Vorhaben zu achten ist. Auch für den umgekehrten Fall einer Sammlungsauflösung stehen die Experten der Schaltkulisse mit Rat, Tat und Erfahrung zur Seite. So ein Unterfangen ist nämlich gar nicht so trivial, denn man muss zum Beispiel darauf achten, dass man sich selbst durch ein zu großes Angebot, das auf einen Schlag auf den Markt gebracht wird, nicht die größte Konkurrenz macht und die eigenen Preise drückt.

Porsche 911 993 GT2 in Polarsilber von schräg links vorne
Foto: Schaltkulisse

Schaltkulisse ist ein Sportwagen-Händler, bei dem auch Leasing und Finanzierung möglich sind

Wie läuft nun die Anschaffung eines Autos bei der Schaltkulisse konkret ab? Nun, natürlich besteht zuvorderst die Möglichkeit, das Wunschauto direkt zu kaufen. Immer wieder tun dies Kunden wohl tatsächlich auch in bar, was angesichts der hohen Summen, die da in Blech- und Carbonform in den Heiligen Hallen stehen, schon eine Ansage ist. Die Schaltkulisse bietet aber auch flexible Finanzierungslösungen an. Entweder über eine klassische Finanzierung, einen Kreditvertrag also, oder aber auch via Leasing. Für beide Optionen greift sie auf die Expertise der AIL Leasing München zurück, die im Bereich der Luxusautofinanzierung führend ist. Die beiden Firmen arbeiten hier eng zusammen und geben sich alle Mühe, um ihren Kunden ihren Autotraum optimal zu erfüllen.

Darum Schaltkulisse

Die Schaltkulisse ist für all jene die richtige Anlaufstelle, denen es um eine ausgezeichnete Behandlung in familiärer Atmosphäre geht und die dabei auch besonderen Wert auf Diskretion legen. Und natürlich für alle, die genauso autobegeistert sind, wie die Mitarbeiter dieses ganz besonderen Autohauses.

Anzeige

Foto Christian Finke

Christian Finke
CEO AIL Leasing & Finance

„Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner zum Thema »Luxusauto-Leasing«. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.“