Logo Driven Lux Logo Driven Lux small
Blick vom Steviola auf den Sellastock Blick vom Steviola auf den Sellastock. Foto © valgardena.it
Artikel Erstellt Aktualisiert

Serpentinen fahren auf dem Pass, Wandern und Biken in Canazei

Noch grandioser als sein Ruf: Das Sellajoch im Auto

Eine Tour mit dem Auto über den Sellapass lohnt sich immer. Auch wenn's im August dann doch ziemlich zugeht.

Für diese wundervolle Route sollte man sich den richtigen Zeitpunkt aussuchen, denn dass sie so einen guten Ruf hat, sorgt auch dafür, dass hier im Sommer stets sehr viel los ist. Vor allem im August wird eher davon abgeraten, hier die Runde zu drehen. Und vor allem, wenn man zum vergnüglichen Fahren hier ist, ist eine zumindest einigermaßen freie Strecke sicher kein Nachteil. Dann geht es aber umso schöner dahin, vorbei an einigen der großartigsten Felsformationen der italienischen Alpen.

Blick auf Wolkenstein in Gröden mit Bergpanorama
Im malerischen Wolkenstein in Gröden bietet sich der Start der Sellajoch-Überquerung an. Foto © valgardena.it

Wolkenstein in Gröden, Sellajoch und Sellatürme

Als Start bietet sich Wolkenstein in Gröden an. Der Ort liegt im Grödner Tal in Südtirol. Von hier aus führt der Pass übers 2.240 Meter hohe Sellajoch Richtung Süden ins Fassatal im Trentino. Unterwegs in den 23 Kehren zwischen Wolkenstein und Canazei, ist ein Pflichtstopp an den Sellatürmen. So heißt eine besonders imposante Gipfelformation ganz in der Nähe der Passhöhe. Hier lohnt es sich, eine kleine Wanderung zu unternehmen, das Bergpanorama aus nächster Nähe auf sich wirken zu lassen und das Erlebnis einzusaugen. Beim Anblick der steil aufragenden Felsriesen muss man unweigerlich an den Grand Canyon denken.

Anzeige

Finden Sie jetzt Ihr Traumcabrio! Kaufen, leasen oder finanzieren Sie zu Top-Konditionen.

Hier geht es zu den Angeboten

(Link öffnet ein neues Fenster zu ail.de)

Anzeige

Teilweise ist das Sellajoch gesperrt

Der Pass ist insgesamt touristisch voll erschlossen, es gibt also reichlich Möglichkeiten, für einen Espresso anzuhalten. Damit man nicht schon vor der Strecke steht, und zwar ohne die Aussicht, weiterfahren zu dürfen, sollte man im Juli und August seine Reise möglichst nicht an einem Mittwoch zwischen 9 und 16 Uhr antreten. Zu diesen Zeiten ist das Sellajoch nämlich gesperrt für den Automobilverkehr. Nur Autos mit Elektroantrieb und der Öffentliche Personennahverkehr dürfen dann die Strecke benutzen. Diese Regelung gilt aus Gründen des Umweltschutzes.

Sellajoch
Auf der Passhöhe angekommen. Foto © Klaus Nahr, flickr unter CC BY-SA 2.0

Unterkunft, Mountainbiken und Wandern in Canazei

Am Ziel dieses Passes angekommen, kann man in Canazei eine Unterkunft beziehen. Von diesem kleinen Nest aus lassen sich auch viele Wanderungen in den Gipfeln der direkten Umgebung starten. Vor allem aber sei der Bikepark Fassabike in Canazei allen empfohlen, die es gerne sportlich angehen lassen wollen. Wem der Bikepark hingegen zu ambitioniert erscheint, der findet auch eine breite Auswahl an möglichen Mountainbike-Touren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden vor. Das Panorama entlang der mit Flechten und Moosen bewachsenen, schroffen Felsen lässt sich auf den Rücken des Fahrrads besonders genießen.

Anzeige

Finden Sie jetzt Ihr Traumcabrio! Kaufen, leasen oder finanzieren Sie zu Top-Konditionen.

Hier geht es zu den Angeboten

(Link öffnet ein neues Fenster zu ail.de)

Anzeige

Mountainbiken in Gröden im Hintergrund das Panorama des Langkofels
Foto © valgardena.it